Scenario

1649-8526Jahrgang XAusgabe 1Jahrgang 2016
Call for Papers

SCENARIO FORUM Call for Papers

Performative Räume in der Sprach-, Literatur- und Kulturvermittlung

Zweite Internationale SCENARIO FORUM Tagung anlässlich 10 Jahre SCENARIO – Zeitschrift für performatives Lehren, Lernen und Forschen (University College Cork, Irland – 25.-28. Mai 2017)

Die SCENARIO Forum Tagung 2017 reagiert auf zunehmende Anzeichen für eine stärkere performative Ausrichtung in der Bildung und beleuchtet das Potential PERFORMATIVER RÄUME in sprach-, literatur- und kulturbezogenen pädagogischen Kontexten. Die Themengebiete umfassen, sind aber nicht begrenzt auf:

Wir begrüßen Beiträge von Lehrenden, Forschenden sowie von Kunstschaffenden und -vermittelnden aus verwandten Praxisfeldern und Disziplinen, einschließlich Pädagogik, Drama und Theater, Film/Neue Medien, Musik, Tanz und Bildende Kunst. Das Organisationsteam ist offen für folgende Formate, einschließlich 25-Minuten-Vorträge, 90-Minuten-Workshops, Kurzfilme und Performances.

Schicken Sie uns einen Abstract (max. 300 Wörter auf Englisch oder Deutsch) mit Angaben zu Ihrer Person (max. 50 Wörter) bis zum 1. Dezember 2016 an scenario@ucc.ie. Über die Auswahl werden Sie bis 15. Januar 2017 informiert. Aktuelle Konferenzinformationen stehen Ihnen unter http://www.ucc.ie/en/scenario/scenarioforum/scenarioforum-conference2017/ zur Verfügung. Ausgewählte Beiträge werden in der Zeitschrift SCENARIO (http://scenario.ucc.ie) und/oder der SCENARIO Buchreihe (http://www.ucc.ie/en/scenario/scenariobooks/) veröffentlicht.

Die Konferenz wird durch das Department of German, University College Cork organisiert – in enger Zusammenarbeit mit der CASiLaC Forschungsgruppe Culture as Performance Performance as Culture der UCC School of Languages, Literatures and Cultures und dem Centre for Interdisciplinary Research in Performance Practices.

Organisationsteam: Eucharia Donnery (Shonan Institute of Technology, Japan), Susanne Even (Indiana University, Bloomington, USA), Micha Fleiner (Xiamen University, China), Dragan Miladinovic (University College Cork), Erika Piazzoli (Trinity College Dublin), Manfred Schewe (University College Cork).